Agenda

Agenda der virtuellen Jahrestagung E-Akte 2021

Virtuelles Plenum

09:00 – 09:15

Eröffnung und Erläuterung des virtuellen Tagungskonzepts

Michael Hagedorn, Infora GmbH

09:15 – 09:45

Der Rollout der E-Akte Bund

  • Dr. Lydia Tsintsifa, Referentin „Maßnahmen Enterprise Ressource Management und Elektronische Verwaltungsarbeit“, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
  • Thomas Schubert, Leitung Anforderungsmanagement und Prüfinstanz E-Akte Bund, Bundesverwaltungsamt
  • Markus Schulmeyer, Referatsleiter E-Verwaltungsarbeit – E-Akte, ITZBund

09:45 – 10:15

Digitale Akte in Berlin: Auf dem Weg zur flächendeckenden Einführung einer Basiskomponente

Lothar Sattler, Abteilungsleiter „IKT-Steuerung, Digitalisierung der Verwaltung und Bürgerdienste sowie Ordnungsämter“, Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin

10:15 – 10:45

Austausch mit den Referent*innen des Vormittagsplenums

Moderation: Michael Hagedorn, Geschäftsführer, Infora GmbH

10:45 – 11:15

Kaffeepause und Gelegenheit zum Networking

11:15 – 12:15

Online-Session

Fachforum 1

Digitalisierungsstrategien in Ländern

Moderation: Manfred Koerth, Infora GmbH

Fachforum 2

Datenaustauschstandards und Langzeitspeicherung

Moderation: Sascha Kässens, Infora GmbH

E-Akte Rheinland-Pfalz – Nach dem Rollout ist vor dem Rollout

Roman-Tibor Stache, Leiter des Referats „E-Akte DIALOG RLP / Digitalisierung der Vorgangsbearbeitung“, Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz

xdomea 3.0 veröffentlicht – und jetzt?

  • Dr. Sigrid Schieber, Archivarin, Hessisches Landesarchiv
  • Dr. Andreas Mayer, Geschäftsführer, ITOB GmbH – IT- und Organisationsberatung

Keep rollin‘ – Rollout der E-Verwaltungsarbeit (EVA) in NRW

Jessica Böckmann, Referentin für Informationstechnik, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

TR-ESOR Version 1.3 auf Basis von eIDAS und den aktuellen ETSI-Preservation Standards – Anforderungen und Lösungen für Behörden, Produkthersteller und Vertrauensdiensteanbieter

  • Dr. Ulrike Korte, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
  • Steffen Schwalm, msg systems ag

12:15 – 13:30

Mittagspause und Gelegenheit zum Networking

13:30- 14:30

Online-Session

Marktforum 1

Impulse aus der Praxis – Best Practices und neue Entwicklungen

Moderation: Tarik Hrilla, Infora GmbH

Marktforum 2

Impulse aus der Praxis – Best Practices und neue Entwicklungen

Moderation: Hagen Guttchen, Infora GmbH

Ein moderner Ansatz für den Austausch sensibler Daten aus E-Akten

  • Dr. Alexander Fronk, Geschäftsfeldentwicklung Public Sector, Materna SE
  • Dr. Jörg Kebbedies, externer Berater für Materna im Bereich Cyber-Security & Defence

Prozessmanagement als Basis erfolgreicher E-Akte und OZG-Umsetzung

Dr. Lars Algermissen, Geschäftsführer, PICTURE GmbH

Fachverfahren, Schnittstellen, und automatische Veraktung – Die ideale Integration von Fachakten in die einheitliche Akte

Robert Wander, Senior Consultant / Expert Center E-Government, Ceyoniq Technology GmbH

Prozessmanagement zum Leben erwecken – Am Beispiel der Posteingangskanäle (Papier, OZG, etc.) mit der VIS-Suite zum integrierten Prozess

Enrico Kropfgans, Manager Business Development, PDV GmbH

14:30 – 15:00

Kaffeepause und Gelegenheit zum Networking

15:00 – 16:00

Online-Session

Fachforum 3

Digitalisierungsstrategien in Bundesbehörden

Moderation: Dmitri Stroutchenkov, Infora GmbH

Fachforum 4

Digitalisierungsstrategien in Kommunen und Mittelbehörden

Moderation: Tobias Paul, Infora GmbH

Einführung der FAKT-Lösung in einer Forschungseinrichtung

  • Katharina Drüke, Fachadministratorin der E-Akte, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
  • Anna Loosen, Seniorberaterin für Organisation und Geschäftsprozesse, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

E-Akte-Einführung in der Landeshauptstadt München – Herausforderungen und Best Practices aus Sicht der städtischen Inhouse-Beratung

  • Oliver Jendro, Projektleitung E-Akte IT-Standard, Einführung stadtweite E-Akte, Digital@M GmbH für die Landeshauptstadt München
  • Dr. Nina Böhm, Digitalisierungsberaterin im IT-Referat, Landeshauptstadt München

Online Präsentation der OZG Leistung Sportbootvermessung und Anbindung in die Deutsche Maritime (Fach-)Datenbank DeuMarDa

  • Wulf Evers, Referatsleiter Strategie und Organisation, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
  • Markus Lubkowitz, stellv. Referatsleiter Strategie und Organisation, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Am Anfang war die eAkte – Lust auf Digitalisierung

Peter Overhoff, IT-Steuerung, Bezirksregierung Münster

16:00 – 16:45

Virtuelles Plenum

Abschlussdiskussion: E-Akte und New Work – Verwaltungsarbeit neu denken

  • Michael Hagedorn, Geschäftsführer, Infora GmbH
  • Jessica Böckmann, Referentin für Informationstechnik, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Nina Böhm, Digitalisierungsberaterin im IT-Referat, Landeshauptstadt München
  • Anna Loosen, Seniorberaterin für Organisation und Geschäftsprozesse, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
  • Moderation: Rainer Ullrich, Public Consulting Rainer Ullrich GmbH & Co. KG

ab 16:45

Resümee und Verabschiedung

Menü